900 - Stadt. Jubiläum. Zwickau. 2018

2018 wird Zwickau 900 Jahre jung!

2018 wird unsere Stadt 900 Jahre jung. Mit einem großen Festjahr feiern wir diesen runden Geburtstag und blicken zugleich auf eine Geschichte zurück, die den einen oder anderen Aha-Effekt bietet.
In der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt sind Sie herzlich willkommen!

Zwickau hat einen Vogel…

… und zwar einen ganz besonderen Festvogel! Entstanden ist er in limitierter Auflage als Variante des beliebten Spaßvogels in der alteingesessenen Drechslerei Baumann. Ab der Museumsnacht, die am 24. Juni stattfindet, kann er in den Museen und der Tourist Information gekauft werden.

Neue Chronik erscheint

In dem dreibändigen Werk werden in elf Kapiteln stadtgeschichtlich relevante Ereignisse und Prozesse aus 900 Jahren Stadtgeschichte dargestellt. Band 3 enthält einen „Zeitstrahl“ mit Zahlen, Fakten und Bildern. Die neue Chronik kann bereits jetzt beim Verlag zum Subskriptions-Preis bestellt werden.

Zwickau entdecken

Veranstaltungen

Als ganz besonderer Event findet Anfang Mai das „Festival of Lights“ statt, bei dem die Zwickauer Verantwortlichen auf die Erfahrungen und auf die Agentur aus Berlin setzen. Dort verwandelt das Lichterfestival seit 11 Jahren die Hauptstadt in eine Welt voller Lichtkunst.

Internationale Lichtkünstler präsentieren viele leuchtende Projektionen, 3D Videomappings sowie Lichtinstallationen. Diese künstlerischen Inszenierungen der Wahrzeichen, Monumente, Gebäude, Straßen, Viertel und Plätze begeistern jedes Jahr über zwei Millionen Besucher.

Visualisierung - Foto: Festival of Lights International GmbH
Visualisierung - Foto: Festival of Lights International GmbH

Geschichte der Stadt Zwickau

Zwickau wurde 1118 erstmals urkundlich erwähnt. Eine Blütephase erlebte die an der Mulde gelegene Stadt im ausgehenden Mittelalter.

Sie war schließlich die zweite Stadt der Welt, in der sich die Reformation durchsetzen sollte. Waren es früher der Silberbergbau oder der Tuchhandel, die zu Reichtum und Ansehen führten, war es später insbesondere der Steinkohlebergbau, der bis ins 20.Jahrhundert zur Entwicklung Zwickaus beitrug.

Bekannt ist die viertgrößte Stadt Sachsens heute vor allem als Automobilstadt. Diesen wichtigen Industriezweig begründete 1904 August Horch. Hier wurden Fahrzeuge der Marken Horch, Audi, DKW und Auto Union sowie der Trabant entwickelt und hergestellt. An diese Tradition knüpfen heute die Volkswagen Sachsen GmbH und zahlreiche Zulieferfirmen erfolgreich an.

Zu den bekanntesten Söhnen zählen der 1810 geborene Komponist Robert Schumann sowie der Expressionist Max Pechstein, der 1881 zur Welt kam. Beiden Persönlichkeiten sind weltweit einzigartige Museen gewidmet. Zwickau hat heute rund 91.000 Einwohner.

Stadtwappen

Organisation und Festbeirat

Bereits 2015 stellten Stadtrat und Stadtverwaltung die Weichen zur Vorbereitung des Festjahres.

Der Festbeirat, in dem Vertreter der Stadtratsfraktionen mitarbeiten, stimmt grundlegende Fragen ab und trifft die richtungsweisenden Entscheidungen.

Das Kuratorium dient der Information und dem Austausch mit Vertretern wichtiger Unternehmen und Institutionen.