Historisches Markttreiben

Zwickau im Wandel der Zeit

Historisches Markttreiben in Zwickau
Historisches Markttreiben in Zwickau

September 2018, Hauptmarkt, Kornmarkt, Domhof

Eine Stadt mit 900-jähriger Geschichte hat viel zu erzählen. An diesem Wochenende verwandeln sich die drei großen Plätze der Zwickauer Innenstadt in ein Geschichtsbuch, über dessen Seiten die Besucher wandern können.

Die historische Kulisse mit Dom und Priesterhäusern lädt die Besucher zu einem Ausflug in die Zeit Martin Luthers ein. Alte Zünfte, mittelalterliche Marktstände und derbe Späße mit Gaukelei versprühen ihr Flair. Der Hauptmarkt mit seinen schicken Bürgerhäusern entführt in das beginnende 19. Jahrhundert und bietet eine Bühne für die Zeit Robert Schumanns – das Biedermeier. Mit Musik, Literatur und technischen Erfindungen war es eines der Jahrhunderte

mit Richtungsweisung. Wandelt man weiter zum Kornmarkt, kommt man der Gegenwart in kleinen Schritten näher.

Zwickaus Automobil- und Bergbautraditionen finden sich hier genauso wieder wie innovative Entwicklungen der heutigen Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zwickau lädt ein, die Stadt im Wandel der Zeit zu entdecken. Stadtrundfahrten, Akrobatik, Gaukelei, erlebbare Stadtgeschichte gepaart mit liebevoller und zeittypischer Marktatmosphäre – ein Wochenende mit dem Charakter einer Zeitreise begeistert Jung und Alt gleichermaßen.

Historisches Markttreiben auf dem Domhof
Historisches Markttreiben auf dem Domhof