Banner im XXL-Format

In der Innenstadt gibt es einen neuen „Hingucker“ im XXL-Format. Das Banner am Gewandhaus deutet die historische Fassade des Denkmals an. Zugleich wird für das Stadtjubiläum „900 Jahre Zwickau“ geworben. Ermöglicht wurde das über 500 qm große Banner durch die Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, die ihren Sitz in Pölbitz hat. Das Unternehmen kümmerte sich um Gestaltung, Herstellung und Druck und hängte die Bahnen am Anfang der Woche schließlich auf.

Das Gewandhaus gehört zu den markantesten historischen Gebäuden Zwickaus. In den Jahren von 1522 bis 1525 erbaut, beherbergte es einst das Zunft- und Handelshaus der Tuchmacherinnung. Im Erdgeschoss war später auch die Stadtwache untergebracht. Die Eröffnung als Theater erlebte 1823 auch Robert Schumann. Später wurden seine eigenen Kompositionen hier aufgeführt. 1832 erklang erstmals der Kopfsatz seiner Jugendsinfonie g-Moll. Das erste Konzert des Schumann-Fests 1847 fand ebenfalls hier statt. Neben der 2. Sinfonie op. 61 war das von Clara Schumann vorgetragene Klavierkonzert op. 54 und der eigens für dieses Konzert komponierte Chorsatz „Beim Abschied zu singen“ op. 84 zu hören.

Derzeit wird das Gewandhaus umfassend saniert und umgebaut.