„Kultur in Zwickau“ – der 900 Jahre Zwickau-Fotowettbewerb im April

Das Kulturamt informiert:

Sieger des Monats Februar stehen fest

Ein Foto der Paradiesbrücke sowie das Bild von zwei Senioren, die Arm in Arm im Park spazieren gehen, sind die Sieger des Fotowettbewerbs zum Stadtjubiläum im Februar. Dieser geht im April bereits in seine vierte Runde. „Kultur in Zwickau“ lautet nun das Thema. Informationen zum Wettbewerb, Teilnahmebedingungen sowie die Möglichkeit, seinen Fotobeitrag hochzuladen, sind unter www.900jahre-zwickau.de/fotowettbewerb zu finden.

Oliver Jahn, 28 Jahre alt und aus Zwickau, wusste die Jury am meisten zu überzeugen. Er reichte als Beitrag eine Nachtaufnahme der Paradiesbrücke ein. Im Vordergrund ist ein Herz in die Luft gemalt.

Ebenfalls passend zum Thema „Wir sind verliebt“ nahm der 49-jährige Jens Schladitz, ebenfalls aus Zwickau, ein Paar von Senioren auf, das gemeinsam im Park spaziert. Mit diesem Foto gewann er die auf der Facebook-Seite der Stadt Zwickau durchgeführte Abstimmung. Insgesamt mehr als 1.000 Mal wurde für die 11 zu Wahl stehenden Bilder „gevotet“.

Bis einschließlich Montag, dem 30. April besteht nun die Möglichkeit, einen Beitrag für den Monat April einzureichen. Die Bilder müssen im jeweiligen Monat entstanden sein, wobei Collagen nicht grundsätzlich ausgeschlossen sind. Wichtig ist der Bezug zu Zwickau und dem Thema „Kultur in Zwickau“. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Eltern erforderlich. Jeder Teilnehmer darf pro Monat ein Foto (nur JPEG/JPG, max. 2 MB) einreichen. Dem von der unabhängigen Jury ausgewählten Preisträger winkt eine exklusive Führung in der KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum für fünf Personen. Beinhaltet sind außerdem eine Fotoerlaubnis sowie eine Turmbesteigung. Jury- und Publikumssieger nehmen außerdem an der Verlosung des Jahrespreises teil. Ihre Beiträge werden 2019 in einer Ausstellung im Rathaus präsentiert.

Jurysieger, Oliver Jahn
Link zur großen Version des Bildes
Publikumssieger, Jens Schladitz
Link zur großen Version des Bildes