Z18-Gestern. Heute. Morgen. - Demokratietage beginnen am 16. April

Die Tage der Demokratie und Toleranz im Landkreis Zwickau stehen an und das Bündnis für Demokratie der Zwickauer Region setzt seine jährliche Veranstaltungsreihe – passend zum Stadtjubiläum-  unter dem Motto „Z18 – Gestern. Heute. Morgen.“ fort. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Montag, dem 16. April, 18 Uhr in der seit Jahren geschlossenen Mitropa im Hauptbahnhof Zwickau statt. Dort wird Prof. Dr. Rudolph von der TU Chemnitz mit seinen Ausführungen über präventive Konzepte für ein gewaltfreies und offenes Zusammenleben in Städten die Gäste begrüßen.

 

Wie kann das „Morgen“ in Zwickau und der Region aussehen? Diese und andere Fragen werden bis zum 1. Mai in insgesamt 40 Veranstaltungen diskutiert. Highlights sind die Vorstellung des Sachsen-Monitors unter dem Motto „Wie tickt Sachsen?“, Robert Schumanns Spuren in der DDR, ein Späti zum „Fashion-Revolution-Day“, ein „Konzert für alle“ auf dem Georgenplatz und die Vorstellung des Architekten-Konzeptes „Zwickau 2050“. Angeboten werden verschiedene Veranstaltungen von Theater, Diskussionsrunden über Ausstellungen bis hin zu einer fahrenden Straßenbahn, in der das beliebte Format des Kneipenquiz ausgetragen wird.