Druckfrisch und mit Sammlerstück-Potential: Programmheft zur Festwoche „900 Jahre Zwickau“ ab sofort erhältlich

Druckfrisch und brandaktuell ist die 40-seitige „900-Jahre“-Fest-Broschüre, die ab heute in der Tourist Information, Hauptstraße 6, zum Preis von 5 Euro verkauft wird. Das quadratische Druckwerk im Format 21x21 ist eigentlich viel mehr als ein Programmheft. Denn die Auflistung der Tagesprogramme vom 1. bis zum 5. Mai, des Ablaufs der Festveranstaltung am 1. Mai im Dom St. Marien und der Angebote zur Museumsnacht am 5. Mai sind nur ein Teil der Publikation.

Das Heft enthält darüber hinaus viel Wissenswertes rund um die 900 Jahre junge Stadt und ihre äußerst interessante Historie. Die Zwickauer und ihre Gäste bekommen zahlreiche Tipps für besonders Sehens- und Erlebenswertes. Besucherinformationen zum Verkehr, zu vielgestaltigen Stadtführungen sowie ein Ausblick auf weitere Höhepunkte im Festjahr machen das Programmheft zu einem nützlichen Kompass. Doch die Broschüre ist auch noch mehr als eine Orientierungshilfe angesichts der vielen Offerten in der Festwoche.

Eben weil sie mehr als ein Wegweiser ist, hat sie das Zeug, sich zum begehrten Sammlerstück zu mausern. Denn zu den überaus ansehenswerten Seiten zählt eine mit Visualisierungen bebilderte Beschreibung der Objekte, welche die Lichtroute des Festival of Lights bestimmen. Dieses allabendliche Lichterfest (1. bis 5. Mai, jeweils 21 bis 24 Uhr) ist im wahrsten Wortsinne das Glanzlicht, welches der Festwoche den Stempel „Einmalig!“ aufsetzt. Die letzte der zehn für die Lichtroute verwendeten Seiten (Seite 21) wird dann während des Lichterfestivals die vermutlich am meisten aufgeschlagene Seite sein: Ein Innenstadtplan mit der markierten Lichtroute des Festivals of Lights. Insgesamt finden sich im Heft tolle Fotos von Zwickauer Fotografen und auch die schön bebilderten Übersichten zu allen Souvenirs im Jubiläumsjahr geben gewiss einen Anreiz, sich diese Broschüre für seine Kinder, Enkel und Urenkel aufzubewahren.

Das Programmquadrat zur Festwoche ist eine Gemeinschaftsproduktion des Kulturamtes und des Pressebüros der Stadt Zwickau sowie der Firma ö_konzept, die auch generell das Corporate Design des Festjahres entwickelt hat. Ein Zwickauer Traditionsunternehmen übernahm den Druck der 6.000 Festbroschüren: Die 1881 als Familienunternehmen gegründete Druckerei Förster & Borries.

Vom 1. bis 5. Mai ist die Sonderausgabe auch am Infostand zum Festival of Lights auf dem Hauptmarkt erhältlich.