"Zwickau in einem ganz besonderem Licht" - der Fotowettbewerb "900 Jahre Zwickau"

Preisträger des Monats März stehen fest

Zwickau war Anfang Mai durch das Festival of Lights in ein einzigartiges Licht getaucht. „Zwickau in einem ganz besonderem Licht“ lautet das neue Monatsthema des Fotowettbewerbs zum Stadtjubiläum. Entsprechende Beiträge können bis 31. Mai, 23.59 Uhr eingereicht werden. Dem von der Jury ausgewählten Sieger winken als Preis zwei Tickets für das PyroMasters am 31. August auf der Freilichtbühne, inkl. Fotoerlaubnis. Der Sieger sowie der im Publikumsvoting ermittelte Preisträger nehmen außerdem an der Verlosung des Jahrespreises teil. 

Das Lichtfestival kann in diesem Monat eine Rolle spielen, muss es aber selbstverständlich nicht. Gefragt sind kreative Auseinandersetzungen mit dem Thema. Voraussetzung ist, dass die Bilder in diesem Monat entstanden sind, wobei Collagen nicht grundsätzlich ausgeschlossen sind. Jeder Teilnehmer darf pro Monat ein Foto (nur JPEG/JPG, max. 2 MB) einreichen. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Eltern erforderlich. Informationen und Teilnahmebedingungen sind unter www.900jahre-zwickau.de/fotowettbewerb zu finden.

Monatssiegerin im März war Ingrid Lachmann mit ihrer gespiegelten Hauptmarktperspektive. Sie erhält einen großen weißen Festvogel auf einem mit dem Jubiläumslogo bedruckten Escheholz-Sockel. Ein winterliches Foto vom Teehaus im Planitzer Schlosspark reichte Jürgen Tittes aus Zwickau ein. Er erhielt beim Facebook-Voting die meisten Stimmen. Beide Siegermotive werden Anfang 2019 in einer kleinen Ausstellung im Rathaus präsentiert. Thema war „Das gibt’s nur hier“. Eingesandt wurden 36 Bilder.

Publikumssieger im März: Ein winterliches Foto vom Teehaus im Planitzer Schlosspark von Jürgen Tittes
Link zur großen Version des Bildes
Jurysiegerin im März war Ingrid Lachmann mit ihrer gespiegelten Hauptmarktperspektive.
Link zur großen Version des Bildes