Festival of Lights

Visualisierung Kornhaus © Festival of Lights International GmbH

Stadtgeschichte beleuchtet

Wenn sich am 1. Mai 2018 Zwickaus urkundliche Ersterwähnung zum 900. Mal jährt, ist das der Auftakt für eine ganz besondere Festwoche. Das Festival of Lights als zentrales Element verspricht ganz außergewöhnliche Erlebnisse.

Lichtinstallationen, Projektionen und Videomapping werden von 21 bis 24 Uhr gut 20 Gebäude und Plätze  in leuchtende Blickfänge verwandeln. Der Rundgang reicht vom Kornmarkt über den Hauptmarkt, das Muldeparadies, das Kornhaus und den Schumann-Platz bis zum Domhof. „Bestrahlt“ werden außerdem der Alte Gasometer, die KUNSTSAMMLUNGEN oder das August Horch Museum.

Stadtgeschichte wird somit in ganz besonderer Art und Weise neu im öffentlichen Raum präsentiert und allen Zwickauern und ihren Gästen in lebendiger Erinnerung bleiben. Episoden aus neun Jahrhunderten, berühmte Persönlichkeiten oder einfach nur visuelle Gestaltungen durch Licht schaffen eine einmalige Atmosphäre, die zu einer unvergesslichen Reise durch die Zeit einlädt.

Bis einschließlich 5. Mai 2018 haben Besucher die Gelegenheit, das Festival zu erleben. Stadtführungen, kleine Lesungen und Konzerte ergänzen Zwickaus strahlende Festwoche. Besondere Highlights sind die Nacht der offenen Kirchen am 4. Mai, der Fotomarathon sowie die Museumsnacht am 5. Mai oder die Sonderausstellungen in den städtischen Museen.

Lichtroute Zwickau
Link zur großen Version des Bildes
https://www.youtube.com/embed/iwS2Yt-WMQg
Visualisierung Schiffchen © Festival of Lights International GmbH