Museumsnacht

Eine beliebte Veranstaltung bildet den Abschluss der Festwoche: Die Museumsnacht Zwickau 2018. Im Jubiläumsjahr thematisieren die Kultureinrichtungen die Zwickauer Stadtgeschichte mit einem vielfältigen Programm von A wie Auto bis Z wie Zwickauer Persönlichkeiten. Die Museumsnacht findet am Samstag, 5. Mai, von 18 bis 24 Uhr statt.

Die Kultureinrichtungen Zwickaus bieten Führungen, Live-Musik, Vorträge, Verkostungen und Lesungen. An der 7. Museumsnacht beteiligen sich das August Horch Museum, die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein Museum, das Robert-Schumann-Haus, die Ratsschulbibliothek, die Priesterhäuser, die Galerie am Domhof, das Stadtarchiv und das Theater Plauen-Zwickau.

Vielfältig wie das Programm präsentieren sich auch die Dauer- und Sonderausstellungen in den Häusern. Dort begegnet dem Besucher Max Pechstein und Robert Schumann, er hört Geschichten zur Geschichte, sieht moderne Kunst oder funkelnde Steine und erfährt so manches Detail über den Trabant.

Die Museumsnacht wird unterstützt von der Zwickauer Energieversorgung (ZEV) und von KMS Krauß| Mäckler| Partnerschaft mbB.

Sonderticket zur Museumsnacht: 3 Euro

Veranstalter:

August Horch Museum Zwickau, Galerie am Domhof Zwickau, KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum, Priesterhäuser Zwickau, Ratsschulbibliothek Zwickau, Robert-Schumann-Haus Zwickau, Stadtarchiv Zwickau, Theater Plauen-Zwickau